Ernährungstherapeutische Schwerpunkte

auf Präventionsbasis § 20 SGB V oder nach ärztlicher Verordnung § 43 SGB V

 

Gewichtsreduktion: Zur Gesundheitsvorsorge und zum besseren Lebens- und Körpergefühl.

Ernährungstherapie bei Adipositas: Große langfristige Gewichtsreduktionen (nur durch Ernährungsumstellung möglich)

Ernährungstherapie bei Adipositas-Chirurgie : Vor- und Nachbetreuung

Zuckerstoffwechselstörung: Diabetes mellitus, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen

Fettstoffwechselstörung: erhöhte Blutfettwerte, Erkrankungen der Leber und Galle,

Magenerkrankungen: Reizmagen, Sodbrennen, Magenkrämpfe

Darmerkrankungen: Reizdarm, Morbus Chron, Kolitis ulcerosa, Divertikulose, Diarrhoe (Durchfälle), Obstipation (Verstopfung), Leaky-Gut Syndrom

Nierenerkrankungen: Erhöhte Harnstoffwerte im Urin

Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Gluten, Histamin, Fructose-Lactoseintolleranz

Hautprobleme: Neurodermitis, Akne

Vorträge:  Gesunde und natürliche Lebensweise

             

Ernährung kann  kein Dogma sein. Ihr Alltag bestimmt die Ernährungssituation. Was wollen Sie erreichen.

Ist es eine kleine Korrektur Ihrer Lebensweise oder quält Sie eine Allergie, eine Unverträglichkeit,  Magen Darm Probleme oder leiden Sie an Adipositas?

In meinen Sprechstunden bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Meine Devise lautet: Individuell geführt, analytisch auf Sie abgestimmt und professionell begleitet

Was und wie können Sie etwas ändern. Dazu erhalten Sie von mir, je nach Befindlichkeit oder Absicht einen genauen Fahrplan, der Sie in eine geänderte Ernährungsweise führen kann.

Ein Vorgespräch ist immer unverbindlich und kostenlos möglich

 

 07 online